Gruppenfoto jpg1  SHK1 Bildhauerei, Alanus Hochschule

Mit einem fast zwei Tonnen schweren Birkenstamm nehmen die Bildhauereistudenten der Alanus Kunsthochschule mit Professor Andreas Kienlin, Leiter der Bildhauerei, an „Pillars of freedom“ teil. Der Stamm wird im Rahmen des zweimonatigen Steinsymposiums in Åsgard, Norwegen, gearbeitet. Im Gegensatz zu unserer Einzelarbeit am Stein wollen wir uns in diesem Projekt gemeinsam als Gruppe künstlerisch mit der Idee der Freiheit auseinandersetzen. Die drei Meter lange und 90 Zentimeter dicke Birke stammt von einem Gehöft in Tangen ganz in der Nähe von Åsgard am Mjøsa-See. In dieser Umgebung am See soll die Birkenskulptur Ende Juni 2017 aufgestellt werden. Am Projekt nehmen teil: Sophia Bernhardt, Pauline Berger, Clemens Junk, Karin Klein, Andreas Kienlin, Martin Lunyszyn, Ulrich Mekiska und Katharina Weber.

 

Locations of ready Pillars of Freedom

Untitled Document
JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com